sigel st georg hoppegartenst. georg headline
 
 
 
Die Gemeinde
Kirchen
Kontakt

Besucherzaehler

 
 

Worte für den Februar 2020

Der Beginn der Fastenzeit

Liebe Leserinnen und Leser,

der Monat Februar liegt vor uns und damit auch für uns Christen, der Beginn der Fastenzeit.

Die Fastenzeit ist die Vorbereitungszeit auf das Osterfest und beginnt am Aschermittwoch. Mit dem Aschermittwoch ist also … nicht alles vorbei…, wie es in einem bekannten Karnevalslied heißt, sondern dieser Tag markiert für uns Christen einen Neuanfang. Wir sind eingeladen, in den kommenden 40 Tagen unser Leben einmal wieder in den Blick oder unter die berühmte Lupe zu nehmen.

Helfen kann uns dabei das Fasten, also der Verzicht auf liebgewordenen Angewohnheiten. Das kann viele Bereiche unseres Lebens betreffen, wie zum Beispiel Essen, Rauchen, Fernsehen, Alkohol, Süßigkeiten, Kaffee… die Liste ist beliebig erweiterbar. Aber gerade der Aschermittwoch will uns noch mehr verdeutlichen. Im Gottesdienst am Aschermittwoch wird den Gläubigen ein Kreuz aus Asche auf die Stirn gezeichnet.

Es soll uns an unsere Vergänglichkeit erinnern und dass es sich lohnt, die Zeit, die uns geschenkt ist, gut zu nutzen. Gut zu Nutzen im Sinne von Zusammenleben und Mitmenschlichkeit. Was hat sich bei mir im Laufe der Zeit im Umgang mit meinen Mitmenschen so eingeschlichen? Wo oder an wem bin ich vielleicht schuldig geworden? Wann hätte ich vielleicht helfen können und habe es nicht getan?... auch diese Liste ist erweiterbar. Wohlgemerkt, der Aschermittwoch will uns nicht dazu einladen zu erkennen, was für schlimme Menschen wir sind, sondern uns zeigen, dass es immer wieder die Möglichkeit des Neubeginns gibt.

Also den Blick nach vorn richten, zu versuchen, es besser zu machen und dazu, so als Trainingszeit, schon mal die 40 Tage bis zum großen Osterfest zu nutzen. Eine gute Gelegenheit auch für Menschen, die so gar nichts mit Kirche, Gott oder Christen anfangen können. Neubeginn geht immer und lohnt sich auch, Sie werden es merken…

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine gute und innerlich produktive Zeit und seien Sie behütet

K. Stachowiak

Gemeindereferent St. Georg Hoppegarten