sigel st georg hoppegartenst. georg headline
 
 
 
Die Gemeinde
Gottesdienstordnung
Chronik
Kirchen
Kontakt

An dieser Stelle wird in Kürze die Chronik der Gemeinde St. Georg nach zu lesen sein. Wir bitten noch um ein wenig Gedulg





5. 11. 1899 1. Gottesdienst in der Niederheide mit Kuratus Karl Brysch (jetzt Neuenhagen, Hoppegartener Str. 3)
1. 10.1 903 Kuratus Josef Baron (+ 3.8.1953)
1. 4. 1904 St. Georg wird eine selbständige Kuratie
3. 7. 1904 Grundsteinlegung der Kirche durch Erzpriester Schramm - Frankfurt/O.
Entwurf der Kirche und des Pfarrhauses: Paul Franke/ Berlin
5. 3. 1905 Kirchenkonsekration durch Armeebischof Heinrich Vollmar
16. 1. 1908 Pfarrer Josef Siebner (+ 2.9.1942)
1923 St. Georg wird selbständige Pfarrei
1942 Pfarrer Josef Hundertmark (+ 31.12.1971)
2. + 3.1.1944 Kirche und Pfarrhaus sind durch Bomben beschädigt worden

1954
Innenrenovation der Kirche
16. 8. 1970 Pfarrer Joachim Hinz tritt sein Amt an
1978 - 1980 Neugestaltung des Kircheninneren (Stabilisierung des Turms, neue Empore, Altar, Ambo, Tabernakel und Vortragekreuz, Bänke, Beichtraum, Heizung, Beleuchtung, neuer Fußboden
1970 - 1980 Auch das Pfarrhaus wird renoviert und das ganze Grundstück neugestaltet
21. 12. 1986 In Altlandsberg wird durch Weihbischof Wolfgang Weider die Kirche St. Maria von Lourdes konsekriert
Aug. 1987 Renovation und Kultivierung des Kirchengrundstücks in Altlandsberg
3. 10. 1993 Abschied von Pfarrer Hinz, Kpl. Clemens Wörl wird der neue Seelsorger in St. Georg und Administrator für die Kuratie St. Maria von Lourdes
21. 12. 1996 10-jähriges Kirchweihjubiläum in St. Maria von Lourdes
2000 Die Dekanate werden neu eingeteilt, St. Georg gehört jetzt zum Dekanat Fürstenwalde
2003 Die Gemeinden St. Georg und St. Maria von Lourdes fusionieren